Bis auf die Gummieisbären und den Stock City Oilers, denen es anscheinend noch nicht kalt genug ist, sind nun alle Vereine in den laufenden Betrieb eingestiegen.

E&K-Vienna University Totonka Neuling, in unserer Liga, musste 2 weitere Niederlagen hinnehmen. Mit 0:10 gegen die Transistor Josifgrad sogar eine deutliche, aber mit einer knappen 2:4 Niederlage mit nur 8 Mann gegen die Original 4 Mannschaft LKW Walter eine nicht so schmerzhafte.

Mit Spannung wurde das Ergebnis des Spiels Meister DivB EHC Icehawks Bruck an der Leitha gegen die von der DivA gekommen UEC "The Dragons" Mödling Seniors erwartet und mit einem 6:4 für die IceHawks, setzten die Hawks auch dieses Jahr schon früh eine deutliche Duftmarke.

Mann des Spiels war sicher Jozef Pisarcik, der auch mit den EHC Mayer & Co Eisbären Trautmannsdorf in der 2.NÖ Landesliga erfolgreich unterwegs ist, mit 4 Toren und 1 Assist. Das Spiel verlief aber spannend bis zum Schluss. Erst 3 Minuten vor Ende machten die Hawks mit dem 6:4 den Deckel zu.

Und es geht nahtlos weiter.
Vier weitere Spiele folgen noch im Oktober und jeder Punkt ist wichtig zum Erreichen des Oberen POs.

2 Spiele ist die TüvHL 19-20 schon wieder alt. In der ersten Begegnung spielten zwei Neuzugänge, die sich aber bereits aus anderen Ligen kennen gegen einander. Die E&K Totonkas hatten aber an einem Sonntag um 8:00!!! nichts zu bestellen gegen den EC Mammuts und verloren 1:4. Laut Spielbericht lief alles fair ab und die Mammuts sind doch noch nicht ausgestorben. 
 
In der zweiten Begegnung setzten sich der mehrmalige Meister der Liga Transistor Josifgrad gegen den EC TÜV Marshals 3:0 durch. In einer flotten Begegnung fiel der erste Treffer bereits in der 2. Minute. Es wäre mehr drinnen gewesen für den Tüv aber TJ Neuzugang Ondrej Frantiskovic Ciganek hielt seinen Kasten sauber und Neuzugang Jackie Aumeyr mit 2 Punkten am Spielbericht sicherten den Sieg für TJ.
 
Gespannt sind wir schon auf die nächsten Spiele in der Liga.  Der Meister die EHC Icehawks Bruck an der Leitha treffen auf die gestandenen TüvDiv A Herrschaften aus Mödling (UEC "The Dragons" Mödling). Und für die  E&K Totonkas geht es einmal um eine Standortbestimmung in der Liga gegen die TJ´s, da die Mammuts ja alte Bekannte waren.
 
Like us on FACEBOOK - TUVHL

Wir starten in eine neue Saison :-)

Die Homepage wird gerade wieder überarbeitet :-)

Und der Meister ist wie erwartet ICE HAWKS.

Wir gratulieren auch den STOCK CITY OILERS zum verdienten zweiten Platz.

In eindrucksvoller Manier (10:1, 8:6)  gewannen die ICE Hawks aufgrund der Ergebnisse im Grunddurchganges als Favoriten in die Play Offs gestartet Mannschaft den Titel der aktuellen Saison.

Mann des Spieles zwei ist die #18 Bajza Ivan mit 6 Toren und einem Assist. 

Tja,... der Typ war anscheinend nicht zu stoppen.

Auch im unteren Play Off wurde weitergespielt.

Die Ergebnisse

Beisl Bastards : Tüv                    2:2

Tüv                : LKW Walter         5:2

Beisl Bastards : LKW Walter         3:6

LKW Waltern   : Beisl Bastards     

Tüv                : Beisl Bastards    11:0

Tüv                : LKW Walter         3:1

 

Gespielt wurde im Meisterschaftsmodus.

Somit ist der Gewinner des unteren PO

#1  EC Tüv Marshals

#2  LKW Walter

#3  Beisl Bastards

 

Wir freuen uns auf 19/20 und wünschen einen schönen Sommer. 

Die TÜV HL

Keine Überraschungen gab es in den Halbfinalbegegnungen in der TüvHL Div. B

Bei der ersten Paarung Hawks vs. Gummieisbären, setzten sich die Hawks nicht überraschend in zwei Spielen klar durch. 

Klar ist auch relativ. Im Hinspiel hatten die Gummis sehr wohl Möglichkeiten die Hawks zu biegen. Ein 6:4 ist ein achtbares Ergebnis.

Im Retourspiel machten aber die Adler mit einem 12:3 den Sack zu.

 

Die zweite Partie ist ein Spiel zweier Lieblingsgegner und ex Finalisten. Transitoren Josifgrad und SCO trafen hier aufeinander.

Nachdem sich in den lezten 2 Jahren immer die Transistoren durchsetzen konnten und Meister wurden, schafften es diemal endlich die Stockerauer.

Nur ist es diesmal nur das Halbfinale. 

Die Serie, 2:4 , 6:5, 3:1.

 

Jetzt warten die Icehawks. Wir dürfen gespannt sein, ob den Stockerauer etwas einfällt gegen die Tormaschine aus Bruck.