Mit den TÜV Marshals startete das nächste Team in die neue NNHL-Saison und durfte die StockCityOilers in der Albert Schultz Halle als Gast begrüßen, die bereits ein Spiel absolviert hatten, und das mit einem 2:9 Auswärtserfolg, auch sehr eindrucksvoll.

Dieses Spiel sollte über die gesamten 60 Minuten spannend und ausgeglichen verlaufen. Den besseren Start erwischten allerdings die Gastgeber, die bereits in Minute 3:08, durch Diewald Christian nach Zuspiel der Nummert 26, das frühe 1:0 erzielten. Sieben Minuten später konnten die Oilers einen beherzten Angriff, zum nicht unverdienten 1:1 Ausgleich nutzen. Weitere Treffer fielen in den ersten 20 Minuten nicht mehr. Auch im 2.Drittel waren es die Marshals, die sich als erstes im Spielbericht eintragen konnten, denn Robert Seidling versenkte in Minute 24:25 den Puck zum 2:1 im Tor der Gäste. Dieses mal ließ die Antwort der Stockerauer aber nicht lange warten, nur 110 Sekunden später glich Augustin Philipp mit seinem 2.Treffer an diesem Abend zum 2:2 aus. Aber die Nummer 16 der Niederösterreicher hatte noch nicht genug, beflügelt von seiner Leistung, erzielte er 5 Minuten später die erstmalige Führung für sein Team. Die Freude währte aber nicht allzu lange, 39:10 zeigte die Spieluhr, als Rohr Thomas den Ausgleich am Ende des 2.Abschnitts, zum 3:3 für TÜV, im gegnerischen Tor versenkte. Die Entscheidung musste im letzten Drittel fallen, wobei erstmalig an diesem Abend, die Oilers den besseren Start hinlegten und durch Haslinger Stefan die umjubelte 3:4 Führung erzielten. Und wieder konnten die Gäste die Führung nicht sehr lange verwalten, und kassierten 3 Minuten später prompt wieder den Ausgleich. Jetzt stand die Partie auf Messers Schneide, beide Teams waren bedacht, keine unüberlegten Breaks zuzulassen. Man spürte, dass wohl der nächste Treffer, egal auf welcher Seite, die Entscheidung bringen würde. So sollte es auch sein, mit seinem bereits dritten und wichtigsten Treffer, stellte Robert Seidling, die Weichen für sein Team auf Sieg, denn trotz aller Bemühungen, schafften es die Oilers nicht mehr, zumindest das Unentschieden zu erreichen.

FAZIT: Super Start des TÜV-Marshals in die neue Saison, die Oilers dürfen sich trotzdem über die zwischenzeitliche Tabellenführung freuen (aufgrund der besseren Tordifferenz). Die beiden Protagonisten in diesem Spiel, Robert Seidling und Augustin Philipp dürfen sich jeweils über einen Hattrick freuen, wobei Seidling mit seinem GameWinner noch das Sahnehäubchen oben drauf setzen konnte!