Div. B Update.

SCO muss überraschend Federn lassen beim LKW und im "Kellerduell" bei Old School Bedingungen setzten sich die Tüvler durch.

Aber schön der Reihe nach.Die Oilers waren sicher die Favoriten beim Spiel in Bruck gegen die LKW Mannen.Aber es gab nichts zu ernten und keine Geschenke. Mit einer 3:0 Führung im Rücken fuhren die LKWs sicher übers Eis, ehe auch die Stockerauer erkannten, dass das gezeigte nicht reichte und sie auf 3:2 herankamen. LKW Walter machte aber Mitte des 2. Drittels mit dem 4:2 den Sack zu packten die Oilers als Weihnachtsgeschenk ein und machten mit dem 5:2 noch ein Mascherl drauf. Als zusätzliche Bescherung gabs auch zwei Matchstrafen, aber auf beiden Seiten.

Auch weihnachtlich ging es in Wolkersdorf zu. Die Mannschaften einigten sich auf ein friedliches HITTING "das Zweite in Folge!!!" Match und die Schneeflocken fielen vom Himmel und man roch die Kamine und die Käsekrainer der Kantine. Trotz des 8:1 Sieges bei Bedingungen, wo der Puck zeitweise so weiß wie das Eis war, also quasi nicht sichtbar, waren beide Mannschaften zufrieden.Die Tüvler wegen des ersten Sieges in der Liga und die Totonkas wegen des netten Spiels bei klassischen Winterbedingungen und überhaupt...

WhatsApp Image 2019 12 12 at 21.50.14

In den nächsten 10 Tagen geht es aber ans Eingemachte. Da werden die Weichen gestellt, welcher POSchlitten ins PO fährt und welcher POSchlitten in der Garage geparkt bleiben muss.

Bis auf die Gummieisbären und den Stock City Oilers, denen es anscheinend noch nicht kalt genug ist, sind nun alle Vereine in den laufenden Betrieb eingestiegen.

E&K-Vienna University Totonka Neuling, in unserer Liga, musste 2 weitere Niederlagen hinnehmen. Mit 0:10 gegen die Transistor Josifgrad sogar eine deutliche, aber mit einer knappen 2:4 Niederlage mit nur 8 Mann gegen die Original 4 Mannschaft LKW Walter eine nicht so schmerzhafte.

Mit Spannung wurde das Ergebnis des Spiels Meister DivB EHC Icehawks Bruck an der Leitha gegen die von der DivA gekommen UEC "The Dragons" Mödling Seniors erwartet und mit einem 6:4 für die IceHawks, setzten die Hawks auch dieses Jahr schon früh eine deutliche Duftmarke.

Mann des Spiels war sicher Jozef Pisarcik, der auch mit den EHC Mayer & Co Eisbären Trautmannsdorf in der 2.NÖ Landesliga erfolgreich unterwegs ist, mit 4 Toren und 1 Assist. Das Spiel verlief aber spannend bis zum Schluss. Erst 3 Minuten vor Ende machten die Hawks mit dem 6:4 den Deckel zu.

Und es geht nahtlos weiter.
Vier weitere Spiele folgen noch im Oktober und jeder Punkt ist wichtig zum Erreichen des Oberen POs.

2 Spiele ist die TüvHL 19-20 schon wieder alt. In der ersten Begegnung spielten zwei Neuzugänge, die sich aber bereits aus anderen Ligen kennen gegen einander. Die E&K Totonkas hatten aber an einem Sonntag um 8:00!!! nichts zu bestellen gegen den EC Mammuts und verloren 1:4. Laut Spielbericht lief alles fair ab und die Mammuts sind doch noch nicht ausgestorben. 
 
In der zweiten Begegnung setzten sich der mehrmalige Meister der Liga Transistor Josifgrad gegen den EC TÜV Marshals 3:0 durch. In einer flotten Begegnung fiel der erste Treffer bereits in der 2. Minute. Es wäre mehr drinnen gewesen für den Tüv aber TJ Neuzugang Ondrej Frantiskovic Ciganek hielt seinen Kasten sauber und Neuzugang Jackie Aumeyr mit 2 Punkten am Spielbericht sicherten den Sieg für TJ.
 
Gespannt sind wir schon auf die nächsten Spiele in der Liga.  Der Meister die EHC Icehawks Bruck an der Leitha treffen auf die gestandenen TüvDiv A Herrschaften aus Mödling (UEC "The Dragons" Mödling). Und für die  E&K Totonkas geht es einmal um eine Standortbestimmung in der Liga gegen die TJ´s, da die Mammuts ja alte Bekannte waren.
 
Like us on FACEBOOK - TUVHL

Wir starten in eine neue Saison :-)

Die Homepage wird gerade wieder überarbeitet :-)