LKW Walter gegen EC-TÜV Marshals hieß das Duell am 5.Spieltag im Grunddurchgang der Saison 2016/17. Zwei Teams die sich aus zahlreichen Begegnungen bereits sehr gut kennen. Man durfte eine spannende Partie erwarten!

LKW Walter startete explosionsartig in die ersten Minuten des Spieles und wurde nach einem schön geführten Angriff mit Kula Robert (Assists von Sinka u. Pecko) mit dem frühen 1:0 belohnt. Wer nun glaubte, es würde ein Toreiches Spektakel geben, wurde in den kommenden 54 Minuten allerdings eines Besseren belehrt. Im Gegenteil, in dieser Begegnung wurde von beiden Teams um jeden Zentimeter gekämpft, beide Defensiv-Abteilungen machten einen soliden Job, beide Schlussmänner hielten ihren Kasten sauber. Mehr geprägt wurde das Spiel durch Regelverstöße, die vom Schiedsrichtergespann auch rigoros geahndet wurden. Nicht weniger als 26 Strafminuten, fast gleichmäßig verteilt, wurden ausgesprochen. Zwei Drittel lang, generierten beide Teams, in einem auf Augenhöhe, sehr schnell geführtem Spiel, etliche Chancen, die vorerst aber alle brotlos blieben. Erst 35 Minuten nach dem ersten Treffer, kurz vor dem Ende des 2.Drittels, konnte Philipp Schneider nach schönem Zuspiel der Nummer 42, den nicht unverdienten Ausgleich für die Marshals erzielen. Im letzten Abschnitt erhöhten beide Mannschaften nochmals die Intensität, wollten unbedingt eine Entscheidung herbeiführen. Es waren die Marshals, die in ihrem Bestreben, den 2.Sieg in der jungen Saison einzufahren, diesem Ziel näher zu kommen. Nach seinem Assist zum Ausgleich, war Opavsky diesesmal selbst der Torschütze und brachte sein Team erstmalig an diesem Abend mit 1:2 in Führung. In Folge wurde das Spiel hektischer und auch härter. Die Partie wogte hin und her, die Tormänner standen öfters im Mittelpunkt des Geschehens, TÜV war bemüht mit Mann und Maus den knappen Vorsprung zu verwalten. Es sollte nicht gelingen, in Minute 55:15 gelang Jakub Bernatek der gefeierte Ausgleichstreffer zum 2:2, der letztendlich auch den Endstand fixierte.

In einer kurzweiligen, weil schön anzusehender Partie auf gutem Niveau, trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem dem Spielverlauf entsprechenden, gerechtem 2:2 Remis!